Das Geheimnis der gleichschenkligen Dreiecken Griechenlands

Die populäre geodätische Geometrie des alten Griechenlands ist ein weiteres brillantes Geheimnis der alten Griechen, da der Bereich ihrer Heiligtümer und Zufluchtsorte nicht existierende mathematische Strukturen aufweist, die legitime Übersetzungen und stark positionierte Einberufungsgehäuse in Frage stellen. Warum die alten Griechen ihre Liebesorte zusammenstellten, um symmetrische und gleichschenklige Dreiecke auf dem Führer zu machen oder komplexe Zahlenverhältnisse zu bestätigen, bleibt eine unvermeidliche Frage, da die Anfragen zahlreich und schwankend sind: Was war die Nutzung dieser heiligen Stätte und wie sie die gewaltigen Entfernungen bestimmt haben?

Beispiele für gleichschenklige Dreiecke

Das gleichschenklige Dreieck, das vom Poseidon-Tempel in Sounion, dem Aphaia-Tempel in Ägina und dem Hephaistos-Tempel in Athen und dem nachfolgenden, das vom Apollo-Tempel in Delphi, dem Parthenon und dem Aphaia-Tempel in Ägina verläuft, gebildet wurde, war häufig Das Ziel der aktuellen Wissenschaft, da die himmlische Entscheidung, die in diesem unvorhergesehenen Gleichgewicht zu existieren scheint, den Wissenschaftlern weiterhin zerebrale Schmerzen bereitet.

Die Version von Aristoteles und Strabon

Sowohl Aristoteles als auch Strabo geben zu, dass der Bau des Heiligtums kein Zufall war, sondern einer internen Vereinbarung mit einer eigenen okkulten Methodik folgte. War das Wissen allen gemeinsam und bedurfte keiner weiteren Analyse oder war es eine okkulte hierarchische Lehre, die nur die Eingeweihten besitzen sollten?

Weitere Beispiele für heilige Dreiecke

Es gibt viele Beispiele für Tempel, die gleichschenklige Dreiecke bilden. Einige von ihnen haben den gleichen Scheitelpunkt, dem Apollo-Tempel in Delphi. Einige der anderen beiden Scheitelpunkte sind:

  • Parthenon und Hera-Tempel in Olympia
  • Dimitra-Tempel in Elefsina und Artemis-Tempel in Iolkos


Der ZeusTempel in Chalkida
ist 97,8 Kilometer vom bekannten Tempel in Delphi entfernt. Der Poseidon-Tempel in Sounion ist genau gleich weit vom Tempel des olympischen Zeus in Chalkida entfernt! Derselbe Tempel in Chalkida ist etwa 196 Kilometer vom Tempel des Zeus im antiken Olympia entfernt. Der Apollo-Tempel in Delos ist genau so weit entfernt wie der Tempel des Zeus in Chalkida. Der Tempel des Gottes der Medizin, Asklepios, der sich in der Gegend von Epidaurus befindet, ist 108 km vom Tempel des Zeus in Chalkida entfernt! Gleich weit entfernt liegt wiederum Chalkida, der Zeus-Tempel in der Gegend von Nemea.

Obwohl wir nicht genau wissen, ob die alten Griechen Tempel an bestimmten Orten gebaut haben, können wir verstehen, dass sie ein Muster hatten, wie sie sie gebaut haben. Es gibt viele Beispiele, die diese Theorie belegen. Die erwähnten Tempel stammen aus verschiedenen Epochen, also könnte es möglich sein, dass jemand dieses Muster begonnen hat, und vielleicht war es vor dem Bau eines Tempels notwendig, zu berechnen, wo Dreiecke entstehen, da die alten Griechen Geometrie liebten. Darüber hinaus ist Delphoi bei den alten Griechen als „Nabel der Erde“ beliebt, sodass die Möglichkeit besteht, Tempel zu bauen und gleichschenklige Dreiecke zu schaffen, wobei Delphoi immer der eine Eckpunkt ist.

Heutzutage versuchen Wissenschaftler, die Beziehung von gleichschenkligen Dreiecken zu beweisen, aber derzeit haben sie auch nur Theorien..!

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

In Verbindung bleiben
77FansLike
86FollowersFollow

Schreibe für uns!

Hast Leidenschaft fürs Schreiben? Hast selbst einen enigmatischen Text? Teile es mit uns.

Neueste Posts