Romantische Resonanz


Du bist aus dem Nichts aufgetaucht, einfach hier, direkt vor mir. Mit der charmanten Attitüde anfänglicher Ignoranz drehe ich meinen Kopf leicht von dir weg, gerade genug, um dir immer noch mit peripherer Sicht zu folgen. Jetzt möchte ich wirklich meine Fähigkeiten zur Erkennung von Körpersprache bewerten. Zumindest um zu beweisen, dass ich diese psychoanalytischen Bücher nicht umsonst lese. Aber die Position ist ungünstig, du bist zu verschwommen. Plötzlich spüre ich eine starke Euphorie und das Bedürfnis, es zu betonen. Ich höre nicht auf zu plappern, und ich höre, dass es dir auch nicht schlecht geht.

Inmitten einer spontanen Kopfbewegung blieben meine Augen einen winzigen Moment bei dir haften, genau deshalb, weil du dasselbe getan hast. Solch ein Timing existiert in der Realität nicht. Das erste emotionale Zusammentreffen, die erste Berührung war es. Und jetzt erinnere ich mich an das Buch; es beschreibt tatsächlich so etwas, mit nur “geringer Kontrollchance“. Während ich nachdenke, habe ich das Gefühl, dass die Leute mich seltsam beobachten. “Du Idiot, du hast mitten im Satz aufgehört zu sprechen”, und ich höre auch die Stille hinter mir. Wir wurden entlarvt! Wie zwei unreife Jugendliche. Geschickt kehre ich zur Szene zurück. Ich muss nicht besonders intelligent sein, um zu bemerken, dass ich Mitgefühl für dich empfinde.

Du kommst zu mir und stellst mir eine der einfachsten Fragen, und ich benimme mich, als wäre es im Drehbuch vorgeschrieben, dass nach 5 Sekunden Pause die Antwort kommt. In dieser langen Zeit habe ich die Frage vergessen, und jetzt ist es zu spät, dich um eine Wiederholung zu bitten. Wie seltsam. Zur meiner Verteidigung besitzt du mächtige verführerische Hilfsmittel – einen starken, betäubenden Duft von deinem seidigen, langen Haar. Die Strahlung von deinen feuchten Augen und sogar das Kichern während du sprichst, erzeugt Störungen, so einzigartig und lebendig. Was für ein Narzissmus, es ist, als ob ich dich schon kennen würde.

Yin und Yang Feuer
Yin und Yang Feuer / Foto von 0fjd125gk87 auf Pixabay

“Warum ist alles, was spontan geschieht, in der Regel schön und interessant? Und warum kann man manchmal das Unvollkommene nicht zum Besseren ändern?” Ich würde mir wirklich keine Gedanken über solche Dinge machen, wenn es nicht wegen dir wäre. Ich würde dir eine kurze und logische Erklärung geben, aber du möchtest, dass deine Gedanken verworren, schmutzig und voller Andeutungen und Unsicherheiten bleiben.

Auf der anderen Seite kam mir in den Sinn, dass du mir diese Fragen nicht zufällig stellst, gerade jetzt, wo wir hier alleine sind, in diesem nichts als seltsamen Raum. Frische Rosen stehen in der Vase, an den Wänden hängen moderne, abstrakte Gemälde und Symbole, darunter auch “Yin und Yang”, das Einzige, was mir hier gefällt. Jedes dieser teuren Möbelstücke aus Massivholz würde mich nicht überraschen, wenn es aus dem 19. Jahrhundert stammt. Ich weiß nicht wirklich, wie ich dieses Design nennen soll. Und so, wie ich mich erinnere, unterbrachst du die Antwort mit einem unnachgiebigen Blick in meine Augen.

Welch ein Gefühl, solche Sanftheit, Zurückhaltung und Koordination deiner 34 Muskeln. Selbst diese nicht ausgedrückten Bewegungen mit deinen Händen, die ich mit geschlossenen Augen spüre, geben dir das Recht, in der Intensität des Vergnügens mit mir zu konkurrieren. Als ich deine Hände beruhige und dich an deinen eleganten, warmen Oberarmen ergreife, spüre ich, dass du bei jedem Ausatmen deine Schultern entspannst, wodurch der Kuss verlangsamt wird, und umgekehrt, wenn du einatmest. Ich frage mich, ob du auf diese Weise bis zu den Knöcheln pulsierst.

Rose in den Händen
Rose in den Händen / Foto von kalhh auf Pixabay

Oh, wir haben eine Neuheit, du beginnst eifersüchtig meine Lippe zu saugen. Ich repliziere dieses wundervolle Ritual des Vertrauens in meinem Kopf, und du wirst zu einer sorglosen Kreatur, wie ein Lamm oder Zebra. Auf meiner Seite habe ich keineswegs vor, mich als Raubtier vorzustellen, das dir Schaden zufügen würde. Ich habe das Gefühl für die Zeit verloren, obwohl ich glaube, dass es für mich unmöglich ist, von dieser sanften Verbindung genug zu bekommen. Ich lasse meine Hände auf den schmalsten Teil deines Torsos fallen, allein aus Neugier, um mehr von deinen erstaunlichen Schwingungen zu spüren.

Bald unterbrichst du den Kuss und sagst zu mir: “Was ist so interessant an meinen Hüften?” “Ich weiß wirklich nicht, wo du Anatomie gelernt hast, aber das, was ich gerade halte, ist deine Taille.” Welch eine langweilige und widerliche Reaktion nach so vielen wunderbaren Momenten. Du legst meine Hände sanft beiseite, stehst nonchalant auf, spielst ein Lied auf dem Handy und lädst mich zum Tanzen ein.

Wir sind im Dunkeln. Die leeren Weingläser stehen auf dem Tisch. Das klassische Stück aus den 80er Jahren, “Lady in Red“, spielt, ein sehr romantisches und langsames Lied. Ist es ein Zufall, dass du ein rotes Kleid trägst? Der Kuss entwickelt sich zu einem französischen Kuss, und ich habe bereits das Gefühl, dass du wild wirst, da du nicht dem Rhythmus des Liedes folgst, sondern alles in Eile tust. Du kratzt meinen Nacken und beißt so schmerzhaft in meine Lippen, dass ich anfange zu bluten. Wir sind weit von einem Zufall entfernt, denn bald wird alles, woran ich denke, rot sein. Du, deine Lippen, dein Lied, Blut in meinem Mund, Feuer, Rosen in diesem Raum, Wein, und sogar, ich erinnere mich, dass “Yang” in dieser widerlichen Farbe dargestellt wird. Deine wertvolle Emanzipation ist verschwunden, heimlich möchtest du die Kontrolle übernehmen, ich kenne jeden deiner nächsten Schritte.

Romantische Resonanz
Romantische Resonanz / Foto von 0fjd125gk87 auf Pixabay

Deine Abnormalität erreicht das nächste Level, nennen wir es extreme psychomotorische Impulsivität. Ich habe mich nie für einen Hypochonder gehalten, aber jetzt fühle ich mich so. Die Dinge passieren zu schnell, mit erheblichen Abweichungen von den geltenden Normen, ohne Rhythmus und Überraschungselemente. Ich dachte, ich würde das nie sagen, aber du langweilst mich. Das Einzige, was dich interessant macht, ist die Entdeckung des Geheimnisses deiner Schande. Ich habe mich so sehr verausgabt, dass ich irgendwann dachte, mein Blut sei giftig. Also lasse ich dir mehr Raum und Zeit, versuche meine Unannehmlichkeiten und Enttäuschungen nicht zu zeigen. Dennoch bist du nur ein wenig jünger als ich, es sollte nicht an mir liegen, dir Liebesratschläge zu geben. Diese Ironie quält mich, dass ich nur deine Ehrlichkeit nicht erkennen kann. Du gibst auf. Und weinst! Suchst du nicht meine Schulter? Nun ist alles unklar.

“Es ist am besten, wenn wir das vergessen.” Das ist ein typischer Satz in solchen Momenten, der so viel wie ein Bild spricht, vorausgesetzt, wir lassen die Art, wie er ausgesprochen wird, außer Acht. Aber was meinst du mit “das”? Dort liegt das Geheimnis, wenn du es nur aussprechen wolltest. Meine Hetaera, Konkubine, wie soll ich dich nennen, dachte ich. Ich kann nicht einmal aus Gnade diese chauvinistische Geste machen. Du verdienst das nicht.

Diese körperliche Liebe, unendlich in sentimentaler Hinsicht und gleichzeitig nicht tief genug, um zu sagen, dass sie unaufrichtig ist, wäre falsch, nur weil sie so schnell vorübergegangen ist. Es ist nur Begeisterung, ein erfolgloser Versuch, unsere Skala aufgrund unserer großen Anstrengungen zu beruhigen. Die Dinge sollten nicht dramatisiert werden. “Werden wir uns wiedersehen?” “Ja, werden wir.” “Lüge!” “Sag nicht, ich lüge.” “Definiere es anders.” “Unwahrheit, zumindest haben wir dann noch Hoffnung.” Der letzte spirituelle Kontakt wird durch das unschuldige Geräusch der sich schließenden Tür unterbrochen.

Während unsere Geschichte sich dem Ende nähert, hinterlassen wir Ihnen eine Frage. Was schwingt in Ihnen mit, wenn Sie an Liebe denken, an Verbindung, an diesen unerklärlichen Funken zwischen den Seelen? Nun ist es an Ihnen. Teilen Sie Ihre Gedanken, Ihre Erfahrungen und vielleicht sogar Ihre eigenen Geschichten über Romantische Resonanz. Lassen Sie Ihre Worte sich den Echos anschließen, und gemeinsam werden wir das Rätsel des Herzens enträtseln.

Slavisa Ilichttps://enigmaexpert.com/de/
34-jähriger Schriftsteller mit den folgenden Interessengebieten: Spiritualität, symbolische Bedeutungen, verwirrende Situationen, menschliche Entfaltung, übernatürliche und paranormale Welt, Energieoutsourcing, Frequenzeinfluss auf Menschen, Farbtheorie.

Hinterlasse einen Kommentar

In Verbindung bleiben
81FansLike
74FollowersFollow

Schreibe für uns!

Hast Leidenschaft fürs Schreiben? Hast selbst einen enigmatischen Text? Teile es mit uns.

Neueste Posts